Gesundheitszustand und Vorerkrankungen

Berufsunfähigkeit hat in erster Linie gesundheitliche Ursachen. Eine Tatsache, die sich anhand der Gründe für den Eintritt der Erwerbsunfähigkeit in der gesetzlichen Rentenversicherung deutlich ablesen lässt.

Männer Frauen Gesamt
Psyche/Verhaltensstörungen

32.642

40.631

73.273

Muskel-Skelett-System/Bindegewebe

13.539

11.893

25.432

Neubildungen (Krebs)

11.558

11.179

22.737

Krankheiten des Kreislaufsystems

12.524

4.795

17.319

Krankheiten des Nervensystems

5.176

5.269

10.445

Krankheiten des Atmungssystems

3.228

1.962

5.190

Ernährung/Stoffwechselkrankheiten

2.241

1.525

3.766

Verletzungen/Vergiftungen/andere äußere Ursachen

2.265

1.065

3.330

Krankheiten des Verdauungssystems

1.945

1.205

3.150

Sonstige Ursachen*

7.734

6.121

13.855

Insgesamt

92.852

85.645

178.497

Übersicht zu den Rentenzugängen wegen Erwerbsminderung in der gesetzlichen Rentenversicherung (Quelle: Statistik der Deutschen Rentenversicherung, Rentenzugang 2011; Tabellen 220.01 Z u. 220.02 Z)
)* – einschließlich Diagnosen, wie infektiöse u. parasitäre Krankheiten, Krankheiten des Blutes, der blutbildenden Organe, Störungen des Immunsystems, Erkrankungen des Auges, des Ohres, der Haut, des Urogenitalsystems usw.

Speziell psychische Erkrankungen, Leiden des Skelett- und Muskelapparats sowie Krebs zählen zu den Hauptursachen. Krankheitsbilder, die durch gewisse Risikofaktoren begünstigt werden. Ein Umstand, welcher auch Auswirkungen auf die BU-Versicherung hat. Liegen bei einem Antragsteller entsprechende Indikatoren vor, steigt das Risiko eines Leistungsfalls für die Gesellschaften.

Daher spielt der Gesundheitszustand ein Rolle in der Beitragsberechnung. Das höhere Risiko bedeutet einen höheren Beitrag. Dabei kann bereits das Rauchen ausreichen, um einen Zuschlag zu begründen. Je gravierender die Einschränkungen im Gesundheitszustand, umso deutlicher deren Auswirkungen auf die BU-Prämie. Es drohen Aufschläge von bis zu 100 Prozent, in einigen Fällen sogar die Ablehnung.

Eintrittsalter: – keine Einschränkungen – Raucher, Normalgewicht
25 Jahre 84,44 Euro 89,16 Euro
35 Jahre 107,80 Euro 114,80 Euro
40 Jahre 124,53 Euro 133,28 Euro
45 Jahre 144,42 Euro 155,58 Euro

Vergleich zu den Auswirkungen des Rauchens auf die Prämie in der Berufsunfähigkeitsversicherung am Beispiel der HUK COBURG (Modellversicherter männlich, Versicherungskaufmann, kein gefährlicher Freizeitsport, Rente 1.000 Euro bis 65 Jahre, monatliche Zahlweise, ohne Zusatzoptionen, Premium BUZ; Stand Dezember 2012; Ergebnisse über Beitragsrechner des jeweiligen Versicherers)

Tipp: Gefahrerhöhende Umstände, die zum Zeitpunkt des Antrags vorgelegen haben, können sich abschwächen oder gänzlich verschwinden. Versicherte sollten in dieser Situation die Grundlagen der Beitragsberechnung prüfen lassen.

Weitere Einflussfaktoren auf den Beitrag zur BU-Versicherung können sportliche Aktivitäten in der Freizeit sein oder ob der Antragsteller bereits Kunde der Versicherung ist. Häufig bieten die Unternehmen Versicherten, die mehrere Verträge bei ihnen abgeschlossen haben, einen Bonus in Form von Beitragsrabatten an. Es ist im Alltag durchaus nicht falsch, zu diesem Mittel zu greifen. Allerdings darf die Entscheidung nicht davon beeinflusst werden, es zählen einzig und allein die Leistungen, welche die Berufsunfähigkeitsversicherung bieten kann.

Online-Tarifvergleich Berufsunfähigkeitsversicherung